Mehr als 800 Marken
Kostenfreie und einfache Retoure
800.000 aktive Kunden

Sportuhren – Dein digitaler Trainingspartner für das Handgelenk

Vom Hobby- bis zum Profisportler – der Einsatz von Sportuhren und Fitnesstrackern ist so vielfältig wie die sportlichen Aktivitäten, für die sie genutzt werden können. Wenn du deine sportlichen Leistungen verbessern oder zielgerichtet für einen Wettkampf trainieren willst, bist du mit einer Sportuhr dementsprechend bestens beraten. Im Folgenden erklären wir dir, wozu du Sportuhren nutzen kannst. Außerdem erhältst du hier einen Überblick über die verschiedenen Arten an Sportuhren. Und zu guter Letzt helfen wir dir, die richtige Kaufentscheidung zu treffen. Weiterlesen

Die GPS-Sportuhr – Moderne Leistungsmessung und Trainingssteuerung

Ob für Training oder Wettkampf – die Vorteile von Sportuhren sind offensichtlich. Die digitalen Trainingspartner für das Handgelenk helfen dir, damit du nicht nur effektiv, sondern auch effizient trainieren kannst. So steigerst du deine Performance und das – dank modernster Leistungsmessung und Trainingssteuerung – in optimaler Abstimmung mit deinem persönlichen Leistungsprofil. Das hilft dir, langfristig widerstandsfähiger und gesundheitlich fitter zu werden, deinen Körper besser zu verstehen und dauerhafte Überbelastungen sowie Erschöpfungszustände zu vermeiden.

Sportuhren bzw. Fitnessuhren ermitteln mithilfe von biometrischen und optischen Sensoren verschiedenste Kennziffern und Daten. So können sie genaue Aussagen über deine Belastbarkeit und deinen optimalen Leistungsbereich treffen. Als persönlicher Fitnesscoach und Motivationshilfe begleitet dich eine Sportuhr im Alltag und beim Training. Sie misst EKG-genau deine Herzfrequenz, deinen Kalorienverbrauch, die Anzahl deiner Schritte, die Trittfrequenz, deine aerobe und anaerobe Schwelle und vieles mehr. GPS-Tracking und Routing gehören bei den meisten Uhren längst zum Standard. Selbst deine Schlafqualität und Regenerationsfähigkeit lassen sich mit einer Fitnessuhr erfassen.

Besonders praktisch sind zudem die digitalen Funktionen von modernen Pulsuhren: Am Smartphone oder Rechner kannst du deine Trainingsfortschritte nachverfolgen und alle Messdaten nachvollziehen. Digitale Analysetools und Erklärungshilfen machen das Ganze für jeden einfach und verständlich. Wegen ihres breiten Einsatzspektrums und ihrer intuitiven Handhabung sind Sportuhren deshalb mittlerweile ein unverzichtbarer Alltagsbegleiter. Kompromisslos und zuverlässig erreichst du so deine Trainingsziele und steigerst langfristig deine Fitness. Für ein aktives und gesundes Leben im Einklang mit dir und deinem Körper.

Sportuhren – Das richtige Modell für jeden Einsatzzweck

Es kommt daher nicht von ungefähr, dass Sportuhren inzwischen zu den beliebtesten Gadgets in Sachen Sport-Elektronik zählen. Doch Sportuhr ist nicht gleich Sportuhr. Im Laufe der Jahre haben sich verschiedene Modelle auf dem Markt etabliert. So gibt es spezielle Sportuhren für Damen wie auch Sportuhren für Herren. Außerdem hast du die Wahl zwischen: Pulsuhr, Fitnesstracker, Smartwatch oder Multifunktionsuhr. Zudem gibt es Sportuhren für das Fahrrad und Sportuhren für den Outdoor-Einsatz. Was die Uhren voneinander unterscheidet und welche die richtige Sportuhr für dich ist, erfährst du hier.

Pulsuhren – Die Klassiker unter den Sportuhren

Pulsuhren sind klassische Sportuhren für Einsteigerinnen und Einsteiger. Mit einer Pulsuhr kannst du deine Herzfrequenz messen und die Zeit stoppen. Wenn du dich ein wenig mit Trainingskonzepten befasst und unter anderem deine Pulsbereiche kennst, ist eine Pulsuhr daher bereits ausreichend, um zielgerichtet trainieren zu können.

Fitnesstracker – Perfekt für Sport und Alltag

Fitnesstracker oder auch „Activity Tracker“ sind die perfekten Alltagsbegleiter. Die Idee dahinter ist, dass du die Fitnessuhr rund um die Uhr am Handgelenk trägst. Neben deinem Puls trackt sie dauerhaft deine Schritte, deinen Kalorienverbrauch und deinen Schlaf. Je nach Modell erfasst sie dank GPS-Funktion außerdem Distanz, Geschwindigkeit und Pace. Über einen längeren Zeitraum gemessen, erfährst du mithilfe eines Fitnesstrackers, wie du deine Lebensgewohnheiten optimieren und deine Fitness im Alltag ganz einfach erhöhen kannst.

Smartwatches – Für Fans der digitalen Welt

Smartwatches zeichnen sich durch die zusätzlichen Funktionen aus, die sie dank der Verbindung zum Smartphone und passenden Apps ausspielen. Zum einen kannst du dadurch deine sportlichen Aktivitäten und Trainingspläne ganz einfach steuern, zum anderen aber auch analysieren. Fitnesstests, Erholungsanalysen und umfassende Datenauswertungen unterstützen dich dabei. Neben ihren smarten Funktionen und schickem Design ermöglicht dir eine Smartwatch, jederzeit Musik abzuspielen, kontaktlos via NFC-Chip zu bezahlen und Anrufe entgegenzunehmen, ohne dass du dein Handy aus der Tasche holen musst.

Multisport-GPS-Uhren – Profi-Funktionen für alle

Wenn du das Beste aus deinem Training herausholen möchtest, eine absolute Sportenthusiastin bzw. ein absoluter Sportenthusiast bist und das Draußensein deine Welt ist, werden dich Tights-End-Multisport-GPS-Uhren begeistern. Sie sind wahre Multitalente und Alleskönner für Profis, Outdoor-Freaks und ambitionierte Hobbysportlerinnen und Hobbysportler. Die Bandbreite an sportwissenschaftlichen Leistungsdaten, die eine solche Sportuhr erfasst, ist umfangreich und fast unerschöpflich. Von der Sauerstoffaufnahmekapazität und -sättigung über diverse Aktivitätsprofile – etwa für Krafttraining, Triathlon, Yoga, Surfen oder Bergsteigen – bis hin zur Routenplanung und hilfreichen Features wie Höhenmesser, Barometer, Kompass und präzise Positionsbestimmung über Satelliten (GPS, GLONASS oder Galileo) bieten dir Multisport-GPS-Uhren alles, was du für ein professionelles Training benötigst. Nicht zuletzt überzeugen High-End-Sportuhren durch sehr lange Akkulaufzeiten, hohe Wasserdichtigkeit und ihre bruchfeste Verarbeitung.

Sportuhren und Fitnessuhren – Funktionen im Überblick

Sportuhren helfen dir, deinen Alltag und dein Training zu optimieren, damit du lange fit und gesund bist und bleibst. Zahlreiche Funktionen und Messdaten des technischen Wearables helfen dir dabei. Im Folgenden haben wir dir die wichtigsten Funktionen von Sportuhren detailliert aufgelistet.

  • Herzfrequenz messen: Deinen Puls messen Sensoren am Handgelenk. Für genauere Werte empfiehlt sich das Tragen eines Brustgurtes – für ein professionelles Training unerlässlich. Je nach Trainingsziel gibt es günstigere Modelle, die rein fürs Laufen konzipiert sind und teurere, aber dafür vielseitig einsetzbare Triathlon-Brustgurte.
  • Kalorienverbrauch, Schritte, Stockwerke zählen
  • Bewegungen und Aktivitäten erkennen (Gehen, Laufen, Schwimmen, Radfahren, Multisport, Fitnessgeräte) und Distanzen tracken
  • Intensitätsminuten, Stresslevel, Laktatschwelle, Leistungskurve, VO2max (Maximale Sauerstoffaufnahme) ermitteln
  • Laufzeitprognose und Erfolgsmessung
  • Ruhepuls, Erholungs- und Schlafphasen messen
  • Flüssigkeitsaufnahme, Menstruationszyklus tracken
    Trainingspläne und Strecken erstellen und aufzeichnen
  • Routenführung und anpassbare Alarme
  • Kontaktloses Bezahlen
  • Automatische Unfallerkennung
  • Freunde, Gruppen, Trainingspartner und Challenges finden

Worauf du beim Kauf einer Sportuhr achten solltest

Sportuhren unterstützen Hobbysportlerinnen und Hobbysportler genauso wie Profis, ihre persönlichen Leistungs- und Fitness-Ziele zu erreichen. Die Vielzahl an unterschiedlichen Modellen und Funktionen machen es möglich, dass für alle Ansprüche und jedes Budget das passende Modell dabei ist. Angefangen bei der EKG-genauen Herzfrequenzmessung über das Erstellen und Aufzeichnen von Trainingsstrecken, dem Abspielen von Musik bis hin zur Schlafüberwachung und automatischen Unfallerkennung ist die Funktionsvielfalt enorm. Damit dir die Kaufentscheidung leichter fällt, lohnt sich ein Blick auf die Unterschiede und Gemeinsamkeiten.

7 Tipps für den Kauf einer neuen Sportuhr:

Klassische Fragen, die du dir vor dem Kauf stellen solltest, sind:

  • Für welchen Einsatzzweck brauche ich meine Sportuhr?
  • Welche Funktionen möchte ich bei meiner Sportuhr vor allem nutzen?
  • Welche zusätzlichen Funktionen interessieren mich?
  • Wie viel bin ich bereit, zum Thema Sportwissenschaft lernen, um die jeweiligen Funktionen sinnvoll nutzen zu können
  • Wie hoch ist mein Budget?
  • Inwieweit soll die Sportuhr über eine gute digitale Konnektivität verfügen?
  • Bevorzuge ich Produkte einer bestimmten Marke – beispielsweise, weil ich bereits passendes Equipment wie einen Fahrradcomputer von dieser Marke besitze?

Sportuhren für Damen und Herren – Zusammenfassung

Modernes Design, hoher Tragekomfort, vielseitige Funktionen, genaue Analysedaten, verlässliche Präzision – das und viel mehr machen Sportuhren zur wahren Wunderwaffe in Sachen Gesundheit, Wohlbefinden, Fitness und Trainingserfolg. Von der Einsteiger- bis zur Profi-Sportuhr steht eines fest: Wer einen gesünderen Lebensstil anstrebt oder sogar wettkampforientiert trainieren möchte, lernt mit einer Sportuhr sich, den eigenen Körper und die persönliche Leistungsfähigkeit besser kennen. Und wer das extra an Motivation braucht, findet mit einer Sportuhr den perfekten Trainingsbuddy.