SUMMER SALE – Bis zu 50% – Jetzt sparen!
Mehr als 800 Marken
30 Tage Rückgaberecht
800.000 aktive Kunden
Filter

ABUS Rahmenschlösser – Kleiner Ring, große Wirkung

Rund 140.000 Fahrräder werden derzeit pro Jahr in Deutschland gestohlen – Tendenz steigend. Es sind Zahlen wie diese, die zeigen, wie wichtig ein Fahrradschloss ist. Das gilt umso mehr, wenn es sich um hochwertige Fahrräder und E-Bikes handelt. Der deutsche Hersteller ABUS bietet mit seinen Rahmenschlössern eine sehr gute Möglichkeit zur Basissicherung. Doch was ist ein ABUS Rahmenschloss überhaupt? Wie funktioniert es? Und welche Varianten werden von ABUS angeboten? Das alles erfährst du auf dieser Seite.

Weiterlesen

Sortieren nach Beliebtheit

Das ABUS Rahmenschloss – Die Basissicherung für dein Fahrrad

Klein, unscheinbar und immer mit dabei – ein Rahmenschloss ist ein einfacher und effizienter Weg, dein Fahrrad vor Diebstahl zu schützen. Der Grund dafür ist seine besondere Konstruktion: Denn im Vergleich zu klassischen Fahrradschlössern ist das Rahmenschloss – ähnlich wie beispielsweise ein Sattel – ein fester Bestandteil deines Rades bzw. deines Rahmens. Dafür werden die ringförmigen Schließhelfer fest an den Rahmen bzw. den Hinterbau und/oder das Sattelrohr montiert. Beim Absperren schließt sich dann der Ring – und dein Fahrrad ist gesichert. 

Auch die ABUS Rahmenschlösser funktionieren auf diese Art und Weise. Dabei handelt es sich um Schlösser höchster Qualität. Nicht ohne Grund gilt der Sicherheitsspezialist aus Wetter bei Dortmund als Marktführer im Bereich Fahrradschlösser. Neben Bügelschlössern, Faltschlössern und Kettenschlössern bietet ABUS dabei auch im Bereich Fahrrad-Rahmenschlösser eine große Auswahl an.

Für welche Einsatzbereiche ist das Fahrrad-Rahmenschloss besonders gut geeignet?

ABUS Rahmenschlösser eignen sich besonders gut für Citybikes, E-Bikes und allgemein Fahrräder, die oft für kurze Stopps abgestellt werden. In städtischen Gebieten, wo ein schnelles Abschließen und Entsperren erforderlich ist, sind Rahmenschlösser besonders praktisch. Dadurch, dass sie fest am Fahrrad montiert sind, entfällt nämlich das lästige Anschließen des Fahrrades.

Genau jene Einfachheit ist allerdings auch die größte Schwäche des Rahmenschlosses. Denn letztendlich handelt es sich hierbei um eine Verriegelung für das Fahrrad bzw. dessen Hinterrad – nicht aber um eine Sicherung, die das Fahrrad mit einem festen Gegenstand verbindet. Ein mit einem Rahmenschloss verschlossenes Bike lässt sich so trotzdem wegtragen. Für kürzere Pausen im Café, beim Einkaufen und Co. ist das Rahmenschloss allerdings eine sehr gute Wahl.

ABUS Rahmenschloss kaufen – Darauf solltest du achten

Damit du leichter zum perfekten ABUS Rahmenschloss für deine Zwecke findest, haben wir dir im Folgenden die wichtigsten Kaufkriterien aufgelistet:

  • Kompatibilität mit deinem Fahrrad: Nicht alle Rahmenschlösser passen zu jedem Fahrradtyp. Achte darauf, dass das von dir gewählte Modell zu deinem Fahrrad passt.
  • Schlüsseloptionen: Einige Modelle lassen den Schlüssel im geöffneten Zustand zu, andere nicht. Entscheide, welche Option für dich am besten geeignet ist.
  • Zusätzliche Sicherungsoptionen: Einige Rahmenschlösser bieten Anschlussmöglichkeiten für Zusatzketten oder -kabel, die das Fahrrad an einem festen Punkt sichern. Hier bietet ABUS eine gut sortierte Auswahl an zusätzlichen Kabeln und Ketten, die mit deinem Rahmenschloss kombinierbar sind.

Du siehst: ABUS Rahmenschlösser sind zuverlässige Begleiter, wenn es darum geht, dein Fahrrad sicher zu halten. Sie bieten eine hervorragende Kombination aus Einfachheit, Design und Sicherheit. Wenn du dir ein neues Fahrrad-Rahmenschloss kaufen willst, gilt dabei wie bei jedem Fahrradschloss der Leitspruch: Es lohnt sich, in ein hochwertiges Schloss zu investieren, um den Schutz deines Fahrrades zu erhöhen.