SUMMER SALE – Bis zu 50% – Jetzt sparen!
Mehr als 800 Marken
30 Tage Rückgaberecht
800.000 aktive Kunden

Kinderfahrräder mit 12 Zoll – Das Abenteuer Fahrrad beginnt

Zum ersten Mal mit eigener Muskelkraft unterwegs sein – ein Fahrrad ist für viele Kids der erste Schritt in die Welt der Mobilität. Frei nach dem Motto „früh übt sich“ gibt es mit 12 Zoll Kinderfahrrädern dabei bereits Modelle für die Kleinsten. Sie sind die perfekten Begleiter, um die Grundlagen des Radfahrens zu erlernen. Doch auf was solltest du beim Kauf eines solchen Kinderfahrrades mit 12-Zoll-Laufrädern achten? Erfahre es jetzt im nachfolgenden Text und lass Kinderaugen strahlen.

Weiterlesen

Sortieren nach Beliebtheit

Das 12 Zoll Kinderfahrrad – Der perfekte Einstieg in die Fahrradwelt

Verspielt, robust und sicher – nach dem Laufrad und dem Dreirad ist das 12-Zoll-Kinderfahrrad für viele Mädchen und Jungen das erste richtige Fortbewegungsmittel. Los geht das Abenteuer Fahrrad dabei bereits mit drei oder vier Jahren: Kinderfahrräder mit einer Größe von 12 Zoll sind nämlich ideal für Kids mit einer Körpergröße ab etwa 95 Zentimeter geeignet. Mit einer Schrittlänge von mindestens 36 Zentimetern kann das Kind mit diesen Bikes bereits sicher auf dem Boden stehen, wenn es auf dem Sattel sitzt. Das gibt Sicherheit und erleichtert die ersten Fahrversuche. 

Weitere typische Eigenschaften von Kinderfahrrädern mit 12-Zoll-Laufrädern sind zudem ein tiefer Rahmeneinstieg und die niedrige Überstandshöhe. Dies sorgt für ein einfaches Auf- und Absteigen, sodass dein Kind einen stärkeren Fokus auf das Pedalieren legen kann. Auch die Sturzgefahr wird so verringert. Ausgestattet sind viele Kinderfahrräder in dieser Größe mit einer Rücktrittbremse, sowie einer kindgerechten V-Brake. Die kleineren Bremshebel sind üblicherweise einfach zu betätigen – ein weiteres Sicherheitsmerkmal.

Worauf du bei der Ausstattung eines 12 Zoll Fahrrads achten solltest

Die vorherige Aufzählung zeigt es bereits an: Beim Kauf eines 12-Zoll-Kinderfahrrads sollte besonderer Wert auf eine kindgerechte Ausstattung gelegt werden. Hier einige Punkte, die es zu beachten gilt:

  • Größe: Achte unbedingt auf die Größenempfehlung der Hersteller. Zwar sind die Kinderräder im Bereich 12 Zoll gewöhnlicherweise mit der Altersangabe „3“ oder „3+“ versehen, dennoch sagt das nichts über die Passform aus. Viel besser ist es, wenn du dich an die konkreten Größenempfehlungen der Firmen hältst (zum Beispiel „96 bis 121 Zentimeter“). Sollte sich dabei herausstellen, dass ein 12 Zoll Bike zu klein ist, dann schau dich gern bei unseren 14 Zoll Kinderfahrrädern um.
  • Rahmen, Sattel und Lenker zum Mitwachsen: Es ist wichtig, dass das Fahrrad „mitwächst“. Das bedeutet, dass Sattel und Lenker verstellbar sein sollten, um eine optimale Anpassung an die Größe deines Kindes zu gewährleisten.
  • Griffe: Spezielle Kindergriffe sorgen für einen sicheren Halt und sind an die kleinen Hände angepasst – ein wesentliches Sicherheitskriterium für ein Kinderfahrrad ab 3 Jahre.
  • Kettenschutz: Ein vollständiger Kettenschutz verhindert, dass das Kind mit den Füßen oder der Kleidung in die Kette geraten kann.
  • Bremssystem: Eine Rücktrittbremse ist oft einfacher für Kinder zu bedienen, da die Handkraft noch nicht vollständig ausgebildet ist. Zusätzlich sollten kindgerechte Bremshebel und eine zuverlässige Felgenbremse vorhanden sein.
    Design: Viele Hersteller bieten verspielte Designs an. Der Hauptunterschied liegt hinter zwischen einem Kinderfahrrad 12 Zoll Jungen vs. einem Kinderfahrrad 12 Zoll Mädchen.

Das Kinder-Laufrad als Alternative für die Kleinsten

Neben Kinderfahrrädern findest du in der 12-Zoll-Kategorie auch sogenannte Kinder-Laufräder. Dabei handelt es sich um Laufräder ohne Pedale, mit denen die Kleinsten erste Geh- bzw. Tretversuche machen und sich so an das Radfahren gewöhnen können. Wie Kinderfahrräder verfügen solche Laufräder über eine Luftbereifung. Auch ein höhenverstellbarer Lenker gehört bei vielen Modellen zur Grundausstattung.

Kinderfahrrad 12 Zoll online kaufen – Darauf solltest du ebenfalls achten

Eine der bekanntesten Marken, wenn es um Kinderfahrräder geht, ist PUKY. Die PUKY 12-Zoll-Kinderfahrräder zeichnen sich durch eine hohe Qualität, Sicherheit und Langlebigkeit aus. PUKY bietet dabei ein breites Spektrum an 12-Zoll-Modellen – sowohl für Mädchen als auch für Jungen. Bei BIKE24 führen wir neben PUKY selbstverständlich noch weitere Marken wie zum Beispiel CUBE, Early Rider, Rascal Bikes, Rebel Kids und Shotgun. Auch Fahrradhelme für Kinder gehören übrigens zu unserem Angebot.

Unabhängig davon, für welche Marke du dich entscheidest: Fahrräder ab 3 Jahre sind der ideale Einstieg für deine Kids in die Welt des Radfahrens. Sie bieten Sicherheit, sind an die kindlichen Bedürfnisse angepasst und ermöglichen das spielerische Erlernen der Zweiradmobilität. Kurzum: Mach das Fahrrad schon in frühen Jahren zu einem festen Lebensbestandteil deines Nachwuchses.