Rahmenmaterial
Größe
Preis

POC – Helme, Bekleidung und Accessoires für MTB & Road

POC ist ein schwedisches Unternehmen mit der Mission, die Unfallfolgen für Gravity Sportler zu minimieren. Die Firma wurde 2005 in Stockholm gegründet und hat ihre ursprünglichen Wurzeln im Skirennsport. Seitdem hat sich POC vielseitig weiterentwickelt, genießt internationales Ansehen in Sachen Sicherheit, Innovation und Design und fertigt mittlerweile auch Helme, Brillen, Protektoren, sowie Bekleidung für Radfahrer. » Weiterlesen

30 von 260 Artikel


Eine Marke, eine Mission: Leben retten und Unfallfolgen für Gravity Sportler minimieren

2005 von Stefan Ytterborn gegründet, richtete POC seinen Fokus zunächst auf den Skirennmarkt. Die Konzepte, Technologien und Materialien für die neuen Helme und Protektoren wurden in enger Zusammenarbeit mit dem POC Lab entwickelt – dem firmeneigenen wissenschaftlichen Forum aus Experten verschiedener Disziplinen und der Medizin, welches gewährleistet, dass POCs Schutzausrüstung zu den sichersten und fortschrittlichsten Produkten auf dem Markt gehört.

Als die US-Athletin Julia Mancuso bei den Olympischen Winterspielen 2006 Gold im Riesenslalom gewann, waren die Bilder, auf denen sie einen POC Helm und Goggle trug, in aller Welt zu sehen. Seitdem hat sich die Marke auch auf dem Fahrradmarkt etabliert und ist seit 2014 offizieller Ausrüster des UCI World Tour Teams EF Education First-Drapac powered by Cannondale.

POC Team Athlet Robin Wallner

Machen wir uns nichts vor: Jeder stürzt. Selbst die Besten stürzen immer und immer wieder. Es geht darum, wieder aufzusteigen. Um das möglich zu machen, hat POC die VDP (Visco-elastic polymer dough) Kollektion entwickelt. Diese enthält Ellbogenschoner, Knieschoner, Rückenprotektoren, sowie Shirts, Jacken, Westen und auch Protektorenrucksäcke. 2018 führte POC bei vielen seiner Helmmodelle die neue SPIN Technologie ein. Durch patentierte SPIN Pads wird die Energie, die bei einem schrägen Aufprall auf das Gehirn einwirkt, absorbiert.

2018 wurden ebenfalls etliche Updates und neue Kategorien bei POCs Radbekleidung eingeführt: vom gezielten Textileinsatz, über technische Materialien, bis hin zur Passform und Funktion.

Die Rennradkollektion besteht aus der Raceday Linie: kompromisslose High-Performance-Kleidung für den Wettkampfeinsatz aus aerodynamischen Materialien, die den Luftstrom an Schlüsselzonen wie Armen, Schultern, Beinen und Rücken optimieren.

Kleidung für das Training auf der Straße bietet die AVIP-Linie (Attention, Visibility, Interaction and Protection). Der Name ist hier Programm und so kommen die Trikots, Trägerhosen, Radjacken und Handschuhe in auffälligen Kontrastfarben und sind mit strategisch platzierten Ceramic Prints ausgestattet, die einen hohen Schutz vor Abschürfungen im Falle eines Sturzes bieten.

Auch die MTB Kollektion wurde komplett überarbeitet. Neu ist die Einbeziehung der spezifischen Einsatzbereiche für Downhill (DH), Enduro (EN) und Cross Country (XC).

Für den Wettkampf platziert sich auch hier die Raceday Linie mit leichten, elastischen und hoch atmungsaktiven Materialien auf dem oberen Podest und überzeugt mit präziser Passform und fortschrittlichen aerodynamischen Stoffen.

Auch die Resistance Linie wartet mit neuen Materialien und Technologien auf, um die Sicherheit auf dem Trail zu erhöhen. Zum Einsatz kommen hierbei bewährte Materialien wie Cordura und Kevlar.

Die Essentials Linie rundet sowohl das Road Bike als auch das MTB-Portfolio ab und bietet alltagsgerechte Fahrradbekleidung für Damen und Herren.

POC Radbekleidung, Helme und Protektoren für Damen und Herren