Mehr als 800 Marken
Kostenfreie und einfache Retoure
800.000 aktive Kunden

Radtrikots für Damen – Style und Qualität, auf deine Bedürfnisse zugeschnitten

Den freien Nachmittag nutzen, um auf Radwegen und Trails bis in die Dämmerung unterwegs zu sein? Oder das ganze Wochenende damit verbringen, deiner Lieblingsbeschäftigung nachzugehen? Egal, was deine Wunschliste hergibt, fest steht: Damit du das Radfahren uneingeschränkt genießen kannst, spielt die Wahl des passenden Fahrradtrikots eine wichtige Rolle. Auf dieser Seite erklären wir dir, welche Vorteile Radtrikots für Damen bieten und was es bei der Auswahl zu beachten gilt. Weiterlesen

Damen-Radtrikots – Die Fahrradshirts speziell für die weibliche Anatomie

Der Name zeigt es bereits an: Das Radtrikot ist für das Radfahren optimiert und bietet dementsprechend im Vergleich zum klassischen Funktionsshirt gleich mehrere Vorteile beim Radfahren. Ein klassisches Beispiel ist die Rückenpartie: Diese ist bei Fahrradtrikots meist länger geschnitten. Dadurch sind der Rücken und die Nieren ausreichend geschützt, was bei normalen Shirts wegen der gebückten Sitzposition eher selten der Fall ist. Ein weiteres Beispiel sind die Taschen: Während typische Funktionsshirts gewöhnlicherweise ohne Taschen auskommen, verfügen Radtrikots über Taschen am Rücken. So hast du auch in der gebückten Trethaltung jederzeit bequem Zugriff auf deine Mitbringsel.

Und auch ansonsten ist bei Radtrikots alles aufs Radfahren optimiert: Die Funktionsmaterialien sorgen für maximale Durchlüftung, Feuchtigkeitsableitung, Aerodynamik und Temperaturregulation. Dadurch ist ein Fahrradtrikot atmungsaktiv, schweißabsorbierend, wärmeisolierend und hautsensorisch. Schweiß wird ungehindert von innen nach außen transportiert und die Temperatur dadurch optimal reguliert. Wind und Wetter können dir damit nichts anhaben.

Trotz der zahlreichen Vorzüge von Fahrradtrikots: Frauen standen lange Zeit vor Problemen, wenn es um das Finden geeigneter Trikots ging. Denn Fahrradtrikots für Damen mit Rücksicht auf die weibliche Anatomie sowie modische Aspekte waren auf dem Markt Mangelware.

Was unterscheidet ein Fahrradtrikot für Damen vom Herren-Trikot?

Mittlerweile hat sich diese Situation geändert. Heute gehen die Bekleidungsmarken gezielt auf die Bedürfnisse von Frauen ein. Radtrikots speziell für Damen sind daher auf die Physiologie und Bedürfnisse des weiblichen Körpers abgestimmt. Denn der Körperbau, die Form und Verteilung von Muskel- sowie Fettgewebe beeinflussen maßgeblich das Hitze- und Kälteempfinden. Da dies bei Frauen anders ist als bei Männern, sorgen Radtrikots speziell für Frauen dafür, dass sich Frau auf dem Fahrrad zu jeder Zeit wohlfühlt.

Und auch beim Design gibt es bei Fahrradbekleidung inzwischen deutlich mehr Auswahl, wobei der Fantasie keine Grenzen gesetzt sind. Damen-Fahrradshirts sind heute nicht mehr einfach nur pink, sondern in allen Varianten verfügbar – ganz egal ob schlichtes, klassisches Design oder bunter, trendiger Lo

Damen-Fahrradtrikot – Auf den Einsatzzweck kommt es an

Ob ausgefallen, trendig, bunt, einfarbig oder schlicht – Damen Fahrradtrikots bestechen durch Vielfalt und Individualität. Die Optik ist allerdings nicht das einzige, was beim Kauf des richtigen Damen-Radtrikots ausschlaggebend ist. Technische Eigenschaften wie beispielsweise das Material, die Passform sowie die Funktionalität sind bei der Entscheidungsfindung mindestens genauso wichtig. Was du bei der Suche nach dem passenden Damen-Trikot beachten solltest, haben wir dir im Folgenden zusammengefasst.

Die Trikot-Form – Ärmellos, kurzarm und langarm Radtrikots für Damen

Die Wahl des richtigen Fahrradtrikots hängt maßgeblich vom Wetter und dem persönlichen Kälteempfinden ab.

  • Radtrikot Damen Kurzarm: Im Sommer sind Trikots mit kurzen Ärmeln angesagt. Das luftige Material sorgt für eine verbesserte Atmungsaktivität, indem es Schweiß schnell nach außen transportiert und kondensieren lässt.
  • Radtrikot Damen Ärmellos: Wenn die Sonne gnadenlos auf dich herunter brennt oder du gerne schweißtreibende Touren machst, ist ein Fahrradtrikot ohne Ärmel die beste Wahl. Gerade an heißen Tagen läuft das Funktionsmaterial zu seiner Höchstform auf: Feuchtigkeit wird sicher absorbiert, was in einem angenehm trockenen Tragegefühl resultiert.
  • Radtrikot Damen Langarm: Radtrikots mit langen Ärmeln empfehlen sich für kühlere Tage. Sie sind die perfekte Wahl für frühlingshafte Temperaturen, warme Herbst- oder unbeständige Sommertage mit wechselhaftem Wetter. An kühleren Tagen und für das gewisse Extra an Wärmeleistung sind außerdem wärmeisolierende sowie wind- und wasserabweisende Fahrradtrikots mit hautsensorischen Eigenschaften genau richtig. Radtrikots mit Thermofunktion halten dich bei kühleren Temperaturen warm, ohne dass sie die Luftzirkulation einschränken oder nass am Körper kleben. In Kombination mit geeigneter Funktionsunterwäsche bleibt der Körper damit trocken, was unerlässlich für erkältungsfreie Ausfahrten ist.

Die Passform – Weit, eng und athletisch geschnittene Radtrikots für Damen

Ob Mountainbike, Gravelbike oder Rennrad Damen-Trikot – jede Disziplin stellt eigene Ansprüche, was Schnitt und Passform anbelangt. Im Folgenden haben wir dir die wichtigsten Schnitte bei Damen-Radshirts zusammengefasst.

  • Eng geschnittene Radtrikots für Damen: Bei Rennradtrikots für Damen liegen die Radshirts besonders eng am Körper an. Denn jede Sekunde zählt, und die Aerodynamik sowie ein möglichst geringer Luftwiderstand können über die entscheidenden Sekunden entscheiden. Damit sie sich wie eine zweite Haut anfühlen, sind Rennrad Damen-Trikots in der Regel athletisch eng geschnitten.
  • Komfortabel geschnittene Radtrikots für Damen: Wer nicht gleich die nächste Tour de France gewinnen möchte, könnte sich in nach wie vor eng geschnittenen, aber nicht ganz so stramm sitzenden Radtrikots wohlfühlen. In ihrer Funktionen unterscheiden sich die Trikots nicht maßgeblich – außer, dass sie etwas weniger windschnittig sind.
  • Weit geschnittene Radtrikots für Damen: Mountainbikerinnen mögen weit geschnittene Radtrikots. Und das sowohl aus Gründen der Bequemlichkeit und Bewegungsfreiheit, aber eben auch aus Style-Gründen. Denn zu den locker sitzenden MTB-Hosen schauen weiter geschnittene MTB-Trikots für Damen einfach besser aus. Außerdem lassen sich die Mountainbike-Trikots dadurch auch über den Protektoren tragen. Damit identifizieren sich vor allem Downhill- und Enduro-Bikerinnen. Race-Mountainbikerinnen greifen dann doch lieber zu engeren Schnitten, um von der aerodynamischen Passform zu profitieren.
  • Gravel-Trikots für Damen: Gravel- und Cross-Bikerinnen haben die freie Wahl. Meist entscheiden sie sich für enger geschnittene Radtrikots mit optimaler Passform. Gravel-Trikots sind meist nicht so eng wie Rennradtrikots. Dafür sind diese robuster verarbeitet, aber immer noch optimal für hohe Geschwindigkeiten und schnelle Abfahrten ausgelegt. Genauso gut kannst du als Gravel-Bikerin aber auch zu bequemen MTB-Trikots greifen. Durch den hybriden Einsatz von Gravel-Bikes stehen dir letztlich alle Optionen offen.

Die wichtigsten Eigenschaften von Damen-Radshirts

Frontale Reißverschlüsse, eine lange Rückenpartie und Rückentaschen haben in der Regel alle Radshirts. Das Gleiche gilt für die Atmungsaktivität und den Schweißtransport. Somit sind die Passform und aerodynamischen Eigenschaften die Hauptunterscheidungsmerkmale zwischen den verschiedenen Radtrikots. Dennoch gibt es je nach Einsatzzweck viele weitere Unterscheidungsmerkmale, die bei deiner Kaufentscheidung eine Rolle spielen können. Zu nennen sind etwa die verwendeten Materialien, die Anzahl und die Größe der Taschen sowie das Design. Bei BIKE24 führen wir dabei eine große Auswahl an Damen-Radshirts, sodass du bei uns garantiert das passende Radtrikot für deine Bedürfnisse findest.

Fahrradtrikot Damen – Die wichtigsten Kaufkriterien auf einen Blick

  • Einsatzzweck und die Passform: Ein Rennrad-Damen-Trikot sollte beispielsweise enger sitzen als ein MTB-Damen-Trikot.
  • Jahreszeit und Wetterbedingungen: Brauchst du eher ein Langarmtrikot oder ein Kurzarmtrikot? Oder suchst du sogar ein ärmelloses Trikot für heiße Sommertage?
  • Kälteempfinden und Dauer der Tour: Aus welchem Material soll das Trikot geschnitten sein? Suchst du eher dünnes Lycra oder wärmeres Merino?
  • Design: Radtrikots für Damen gibt es in den verschiedensten Designs – von schlicht und klassisch bis hin zu bunt und verspielt.
  • Budget und Qualitätsansprüche: Welche Qualität soll dein zukünftiges Radtrikot aufweisen?

Was du neben einem Radtrikot sonst noch haben solltest

Übrigens: Als Ergänzung zu deinem Radtrikot sollten außerdem Armlinge, Beinlinge und eine Fahrradweste zu deiner Grundausstattung gehören. Du kannst sie praktisch in der Trikottasche verstauen, ohne dass sie viel Platz wegnehmen. Vor allem aber erweisen sie dir große Dienste, wenn sich ein paar Wolken vorschieben oder dich der Abfahrtswind frösteln lässt. Und last but not least sollte natürlich auch eine Damen-Radhose nicht in einem Kleiderschrank fehlen. Wie bei den Radtrikots sind auch Damen-Radhosen speziell auf die weibliche Anatomie zugeschnitten – und helfen dir dabei, dass du deine Touren noch mehr genießen kannst.

Die Vorteile von Radtrikots für Damen auf einen Blick

  • Radtrikots für Damen gibt es in den verschiedensten Ausführungen, Formen und Farben. Sie sind speziell für den jeweiligen Einsatzzweck und das vorherrschende Wetter entwickelt.
  • Radtrikots sorgen für optimalen Komfort und haben hervorragende Funktionseigenschaften. Sie sind atmungsaktiv, wärmeisolierend und leiten Schweiß nach aus, was ein Auskühlen des Körpers verhindert.
  • Dank geruchsresistenter, hypoallergener und biologisch abbaubarer Radtrikots aus Naturfasern findet jede Bikerin ihr passendes Trikot.
  • Über persönliche Vorlieben zur Passform, den Schnitt und Style kann jede Radfahrerin selbst bestimmen. Durch die Entwicklung von Radtrikots speziell für Frauen konnte die Physiologie von Frauen berücksichtigt werden, sodass noch besser auf die weiblichen Bedürfnisse eingegangen werden kann.