SUMMER SALE – Bis zu 50% – Jetzt sparen!
Mehr als 800 Marken
30 Tage Rückgaberecht
800.000 aktive Kunden

Kinderfahrräder 16 Zoll – Den Spaß am Radfahren entdecken

Mit dem Radfahren kann man eigentlich nicht früh genug anfangen – darum gibt es mittlerweile zum Glück eine riesige Auswahl an leichten Kinderfahrrädern in vielen unterschiedlichen Größen. Denn je besser das Fahrrad zur Körpergröße der Kids passt, umso sicherer fährt es, und umso mehr Spaß ist garantiert. Kinderfahrräder mit 16-Zoll-Laufrädern passen ideal für Kinder mit einer Körpergröße zwischen 100 und 120 cm. Finden jetzt bei uns heraus, worauf du beim Kauf eines 16 Zoll Kinderfahrrads besonders achten solltest.

Weiterlesen

Sortieren nach Beliebtheit

Wann brauchen Mädchen und Jungen ein 16 Zoll Kinderfahrrad?

Ein neues Kinderfahrrad ist viel mehr als nur ein Spielzeug – es bereitet Freude, ist ein Schritt in Richtung Unabhängigkeit und bereitet mitunter sogar nachfolgenden Generationen viele Jahre Fahr- und Spielspaß. Umso wichtiger ist es, dass du dir vor dem Kauf eines neuen Kinderrades gut überlegst, welches Fahrrad zu deinem Kind passt.

Das erste und wichtigste Kriterium bei der Entscheidungsfindung ist dabei die Größe des Kinderrades. Diese orientiert sich daran, wie groß dein Kind ist. Kinderfahrräder in 16 Zoll passen ideal für Kinder mit einer Körpergröße zwischen 100 und 120 cm. Das entspricht einem ungefähren Alter von 5 bis 7 Jahren. Da Kinder unterschiedlich schnell wachsen, ist das Alter jedoch nicht unbedingt die verlässlichste Angabe. Viele Hersteller geben daher zudem die empfohlene Schrittlänge an. Diese sollte bei Kinderfahrrädern mit 16 Zoll Laufrädern bei 40 bis 55 cm liegen.

Diese Varianten für Kinderfahrräder in 16 Zoll gibt es

Das 16 Zoll Kinderfahrrad ist meistens nicht das erste Fahrrad. Aus diesem Grund ist die Auswahl an verschiedenen Fahrradtypen bereits deutlich größer als bei 12 Zoll Kinderfahrrädern und bei 14 Zoll Kinderfahrrädern. Je nach Hersteller lassen sich die Kinderräder in 16 Zoll in folgende Kategorien unterscheiden:

  • Allround-Kinderfahrräder: Mit Gepäckträger und Klingel. Ideal, um Fußball und Co. zu transportieren.
  • Kinder-Mountainbike 16 Zoll: Manche Hersteller bieten auch bereits Kinder-MTBs in dieser Größe an – stilecht und für maximalen Geländespaß mit dicken Stollenreifen.
  • Kinderfahrrad 16 Zoll Jungen oder Mädchen: Kinderfahrräder, die sich vor allem in der Farbgebung und den Motiven unterscheiden.
  • Leichtes Kinderfahrrad 16 Zoll: Mit einem leichten Fahrrad lässt sich der Spaß am Radfahren noch leichter entdecken. Die Fahrräder von Early Rider und KUBikes überzeugen hier durch leichte Materialien wie Aluminium und minimale Zusatzausstattung (ohne Gepäckträger und ohne Schutzblech).

Darauf solltest du bei der Ausstattung achten

Neben der Größe und der Auswahl des richtigen Fahrradtyps ist die Ausstattung der dritte wichtige Punkt beim Kauf eines neuen Kinderfahrrades. Die Ausstattung eines 16 Zoll Kinderfahrrads ist in aller Regel unkompliziert und auf das Wesentliche in Sachen Sicherheit und Funktionalität ausgerichtet. Achte auf folgende Details:

  • Bremsen: Kinderräder sollten über leicht zu bedienende Bremsen verfügen. In der Regel sind Felgenbremsen an Vorder- und Hinterrad montiert – die funktionieren gut und sind zuverlässig. Manches 16 Zoll Kinderfahrrad ist auch mit einer zusätzlichen Rücktrittbremse bestückt – dies bringt zusätzlich Sicherheit, muss aber nicht sein. 
  • Schutzbleche und Kettenschutz: Schutzbleche schützen dein Kind vor Spritzwasser und Dreckspritzern. Ein Kettenschutz verhindert, dass Kleidung in die Kette gelangen kann. Auf beides solltest du bei einem Kinderfahrrad in 16 Zoll für den Alltag achten.
  • Reflektoren: Gute Sichtbarkeit ist extrem wichtig, wenn dein Kind bei schlechten Lichtverhältnissen fährt. Das gilt nicht nur bei Dämmerung oder Dunkelheit, sondern auch an grauen oder regnerischen Tagen. 
    Tipp: Fahrradleuchten mit Akku, die auch später noch verwendet werden können, sorgen dafür, dass die Kleinsten besser sehen und gesehen werden.
  • Ständer und Gepäckträger: Ein Ständer ermöglicht es deinem Kind, das Fahrrad sicher abzustellen. Ein Gepäckträger bietet Platz für Rucksäcke oder Taschen.

Eine gute Ausstattung hat selbstverständlich ihren Preis. Kinderfahrräder mit 16 Zoll Laufrädern liegen gewöhnlich im Bereich zwischen 240 und 500 Euro.

Leichte 16 Zoll Kinderfahrräder erhöhen den Fahrspaß

Das Gewicht des Kinderfahrrads ist ebenfalls ein entscheidender Faktor, ob dein Kind Spaß damit hat und es oft nutzt. Leichte Teile und Aluminiumrahmen sind preisintensiver, machen das Fahrrad aber auch einfacher im Handling. Der Einstieg bei leichten 16 Zoll Kinderfahrrädern liegt bei ca. 450 Euro.
Achte außerdem auf ein Design, das deinem Kind gefällt. Die Lieblingsfarbe oder ein cooles Motiv können dein Kind motivieren, öfter auf das neue Bike zu steigen.

Kinderfahrräder 16 Zoll bei BIKE24 online kaufen

Von der richtigen Größe über die Wahl des geeigneten Fahrradtyps bis hin zu Ausstattung – wenn du diese drei Schritte beherzigst, ist der Online-Kauf eines neuen Kinderfahrrades in 16 Zoll spielend einfach. In unserem Sortiment findest du in jedem Fall eine große Auswahl – hier ist das richtige Modell für deinen Nachwuchs bestimmt dabei. Dazu gehören unter anderem bekannte Kinderrad-Marken wie PUKY oder CUBE. Zudem führen wir auch eine große Auswahl an praktischem Kinderfahrrad-Zubehör – von der richtigen Fahrradbeleuchtung über farbenfrohe Fahrradklingeln bis hin zu Fahrradhelmen für Kinder.

Übrigens: Wenn das Rad einmal vor deiner Tür steht, solltest du unbedingt auf die korrekte Sattelhöhe achten. Dein Kind sollte, wenn es auf dem Kinderfahrrad sitzt, mit den Füßen den Boden gerade noch gut erreichen können.