Der richtige Kletterschuh

Du bist unerschrocken und willst der Schwerkraft beim Sportklettern oder Bouldern trotzen? Dafür braucht es weniger, als du vielleicht denkst. Kletterschuhe sind der Ausrüstungsgegenstand, mit dem du beginnen solltest. Schuhe zum Klettern sind so maßgebend und speziell, dass sie „wie eine zweite Haut sitzen“ und dennoch bequem sein sollten. Damit der Fuß fast wie eine Hand greifen kann, müssen die Kletterschuhe eine gute Balance zwischen Stabilisation und Sensibilität bieten. » Weiterlesen
Kategorie: Klettern & Bouldern
Auswahl: 122 von 122 Artikel
Sortiert nach: Popularität Name Preis Preis





























  • Artikel pro Seite:
  • 30
  • 60

Die menschliche Fußform ist sehr unterschiedlich. Es gibt neben sogenannten römischen, germanischen sowie ägyptischen Füßen noch viele weitere. Je nachdem, auf welchem Leisten (Formmodell des Fußes) Kletter- beziehungsweise Boulderschuhe gefertigt sind, ergeben sich auch innerhalb des Kletterschuh-Portfolios eines Herstellers unterschiedliche Passformen.

Kletterschuhe online zu kaufen, ist kein Problem. Bei der Wahl des richtigen Modells und Typs gilt es aber, sich Zeit zu lassen und auszuprobieren. Eine Auswahlbestellung hilft dir, die richtige Größe zu finden. Anschließend kannst du einfach die Modelle, die nicht passen oder dir nicht gefallen, kostenfrei wieder an uns zurücksenden.

Worauf du außerdem beim Kauf von Kletterschuhen achten solltest, welche Typen es gibt und was so speziell an Vorspannung und Downturn ist, erfährst du jetzt.

Die verschiedenen Typen der Kletterschuhe

Meistens gibt es ein Kletterschuh-Modell als Damen- und Herren-Ausführung. Sie sind auf die anatomischen Unterschiede hinsichtlich Fußbreite und Gesamtvolumen abgestimmt. Auch Optik und Farbgebung von Kletterschuhen für Damen bilden meistens einen schönen Kontrast zum jeweiligen Herren-Pendant.

Für den Kauf sind außerdem die Faktoren Einsatzbereich, Schuhverschluss, Schuhform und das verwendete Obermaterial entscheidend.

Der Einsatzbereich

Namhafte Hersteller bieten ein breites Kletterschuh-Portfolio, mit Modellen, die im Detail speziell auf die verschiedenen Einsatzbereiche und Rubriken wie Bouldern, Indoorklettern, Sportklettern, Wettkampf, Einsteiger, Traditionelles beziehungsweise Rissklettern abgestimmt sind.

Der Schuhverschluss

  • Am weitesten verbreitet ist der Klettverschluss. Er ist ideal für Boulderschuhe und kurze Sportkletterrouten, da er ein schnelles An- und Ausziehen mit Stabilität verbindet.
  • Für längere Routen, Mehrseillängentouren oder einen ganzen Tag am Felsen sind Kletterschuhe mit Schnürung eine gute Empfehlung. Sie sind meistens eher bequem ausgelegt.
  • Slipper hingegen sind spezielle Kletterschuhe für Fortgeschrittene. Sie sollten perfekt sitzen und sind gleichzeitig noch schneller an- und auszuziehen.

Die Schuhform

Besonders bei den High-End-Kletterschuhen, die sich eher an Fortgeschrittene richten, stechen der sogenannte Downturn, die Vorspannung und die Asymmetrie respektive Symmetrie ins Auge.

  • Der Begriff Downturn beschreibt die Biegung der Sohle zwischen Ferse und Zehenspitze. Beispielsweise ist ein großer Downturn bei Dachkletterei oder auf kleinen Tritten von Vorteil.
  • Die Vorspannung ist die Spannung, welche über den Gummizug an der Ferse in der gesamten Sohle entsteht. Dies macht Schuhe zum Klettern insgesamt formstabiler, ein entscheidender Pluspunkt, wenn das Körpergewicht des Kletterers auf einem nur wenige Millimeter breiten Tritt lastet.
  • Besonders wenn du ein Paar Boulderschuhe längs vor dir aufstellst und von oben betrachtest, fallen dir wahrscheinlich die ungewöhnlich stark nach innen gestellten Spitzen ins Auge. Diese Eigenschaft wird als Asymmetrie bezeichnet und fällt bei Einsteiger-Kletterschuhen weniger stark aus.

Das Obermaterial

Die Wahl besteht grundlegend zwischen Kunstleder und Leder. Boulderschuhe mit Lederanteil neigen weniger zur Geruchsbildung und fühlen sich bei direktem Hautkontakt besonders angenehm an. Der einzige Nachteil ist, dass sie sich nach intensivem Gebrauch weiten können.

Kletterschuhe mit Kunstleder bleiben im Vergleich formstabiler, bieten aber einen nicht ganz so guten Feuchtigkeitsabtransport.

Eine eigene Rubrik bei den Kletterschuhen bilden spezielle Modelle für Kinder. Hier steht eindeutig der Spaß im Vordergrund, weshalb Boulder-Kletterschuhe für Kinder außerordentlich bequem sind. Großer Downturn oder starke Asymmetrie? Fehlanzeige!
Knallige Farben, lustige Motive, einfache Verschlüsse und hoher Komfort bestimmen das Bild.

Die Passform von Boulder- und Kletterschuhen

Im Netz und unter Kletterern kursieren Formeln wie: „Kaufe zwei Größen kleiner als deine normale Schuhgröße.“
Eine Standardempfehlung in der Form gibt es aber nicht. Am besten, du fängst bei deiner normalen Schuhgröße an oder orientierst dich an der Herstellergrößentabelle. Kletterschuhe gibt es meistens auch in Halbgrößenschritten.

Es hilft nur An- und Ausprobieren. Also scheu dich nicht, auch beim Onlinekauf bei BIKE24 mehrere Modelle und Größen zu bestellen.

Bevor du die ausgewählte Größe „in den Warenkorb“ legst, solltest du noch daran denken, ob du die Kletterschuhe ohne oder mit Socken tragen möchtest. Im letzteren Fall ist wahrscheinlich eine halbe Nummer größer zu empfehlen.

Hältst du deine Bestellung in den Händen, wirst du bereits beim ersten Anziehversuch merken, ob ein Modell in Frage kommt.
Über die robusten Zugschlaufen an der Oberkante des Fersenbereichs und in besonders harten Fällen mit einem Probierfüßling aus Nylon sollte ein Anziehen möglich sein.
Geht es zu leicht, greifst du lieber zur nächst kleineren Größe. Ein völlig anderes Modell solltest du in Betracht ziehen, wenn der Kletterschuh an den Zehenspitzen und am Mittelfuß sitzt, sich aber leicht wieder von der Ferse ablösen lässt.
Nach dem Anziehen können die Zehen im Schuh „aufgestellt“ sein, ein Stehen auf den Zehenspitzen muss aber ohne Schmerzen möglich sein.

Anschließend heißt es, wenn möglich, verschiedene Wandneigungen und Trittformen zu testen. Besonders wichtig dabei sind Mikrotritte und Hooks. Auf besonders kleinen Tritten solltest du schmerzfrei stehen können und beim „Hooken“ sollte es dir den Schuh nicht ausziehen.

Damit du und deine Kletterschuhe aber die volle Leistung entwickeln könnt, müssen die neuen Schmuckstücke mehrere Stunden eingetragen werden.

Kletterschuhe für Anfänger, Fortgeschrittene oder reine Boulderschuhe

Ein Paar Einsteigerkletterschuhe muss nicht teuer sein.
Die eher preisintensiven Modelle richten sich mehr an fortgeschrittene Kletterer. Viele Hersteller bieten auch erschwingliche Modelle oder gleich ein ganzes Set inklusive Klettergurt und Zubehör wie Chalkbag und Chalk. Preisgünstige Kletter- und Boulderschuhe sind ideal für Einsteiger. Diesen fehlt meistens noch das Feingefühl, die Kraft und Koordination, um die Performance der High-End-Modelle optimal zu nutzen. Du kannst dich auch Stück für Stück ans Optimum herantasten und ein bequemes, eher günstigeres Paar für längere Klettertouren mit einem besonders hochwertigen fürs Bouldern oder leistungsorientiertes Sportklettern kombinieren.

Allround- Kletterschuhe für Fortgeschrittene haben meistens eine noch engere Passform und ermöglichen dank erhöhter Vorspannung, viel Downturn und Asymmetrie eine bessere Kraftübertragung.

Damen- und Herren-Boulderschuhe liegen voll im Trend. Dabei handelt es sich um „Spezialisten“ für kurze Kletterpartien in Absprunghöhe. Weiterhin bieten sie für den Kampf gegen die Schwerkraft spezielle Kanten und zusätzliche Flexibilität im Ballen- und Mittelfußbereich.

Das Sohlenmaterial eine Wissenschaft für sich

So vielfältig wie die Schuhe zum Klettern und deren Formen sind auch die eingesetzten Materialien im Sohlenbereich. Zum Einsatz kommen speziell abgestimmte Gummisorten und -stärken. Beispielsweise kann die Gummimischung an einem Modell zwischen Spitzen und Fersenbereich variieren.
Das Sohlenmaterial von Kletterschuhen unterscheidet sich in folgenden Eigenschaften: Härte respektive Abrieb, Kantenstabilität, Reibung und Haltbarkeit
Leider besteht hinsichtlich der gewünschten Materialeigenschaften ein Zielkonflikt. Gute Reibungseigenschaften bedeuten für einen Kletterschuh eine eher geringere Haltbarkeit sowie erhöhten Abrieb, und umgekehrt. Hier gilt es, für deine Kletterziele die optimale Balance zu finden.

Kletterschuhe für Damen oder Herren bei BIKE24 kaufen

Wir bieten dir eine umfangreiche Auswahl an Top-Boulder- und Kletterschuhen. Ob für Damen, Herren oder Kinder, für jeden ist das passende Modell dabei. Kaufst du das erste Mal online Kletterschuhe und hast Fragen beziehungsweise wünschst ein individuelle Beratung? Kein Problem! Wende dich dazu gern an unseren Kundenservice. Unsere engagierten Fachberater im Bereich Outdoor helfen dir mit Freude, das richtige Modell und die in Frage kommenden Größen zu finden.

Nutzen Sie die folgenden Produkt-Eigenschaften um die gefundenen Produkte einzuschränken.

Klicken Sie anschließend auf Filter anwenden um die Auswahl zu filtern.

Erwachsene (EU)
Kinder (EU)
Damen (UK)
Herren (UK)
Kinder (UK)
Damen (US)
Herren (US)
Kinder (US)
  
  • Aktivität
  • Geschlecht
  • Material (Textil)
  • Schuhverschluss
  • Kletterschuhe Einsatzbereich
  • Kletterschuhe Eigenschaften
  • Schuhleisten
  • Schuhtyp
  • Schuhe Einsatzzweck
  • Schuhdämpfung
  • Sohlensteifigkeit
  • Fitnessschuhe Eigenschaften