COVID-19: Lieferzeit3 2-4 Werktage nach Österreich (Land ändern) - DHL Express optional

Radhandschuhe Damen – Mit Fahrradhandschuhen bequem & geschützt unterwegs auf dem Bike

Fahrradhandschuhe sind unglaublich vielseitig. Du kannst damit nicht nur deinen Halt am Lenker verbessern, Vibrationen abmildern, deine Hände warm und trocken halten und vor Kratzern und Schürfwunden schützen, sondern sogar potenziell dein Smartphone bedienen. Aber natürlich bringen die besten Damen-Radhandschuhe nichts, wenn sie nicht auf deine Hände, den Einsatzzweck und die Jahreszeit abgestimmt und angepasst sind. Hier erfährst du, ob du besser zu Kurz- oder Langfingerhandschuhen greifen solltest und auf welche Features du achten solltest. » Weiterlesen
Kategorie: Handschuhe
Auswahl: 412 von 412 Artikel
Sortiert nach: Popularität Name Preis Preis





























Inhaltsverzeichnis - Radhandschuhe Damen

  • Damen-Fahrradhandschuhe für Gravel-Trips, Rennrad-Ausfahrten, MTB-Trail-Abenteuer und City-Biker 
  • Asphalt, Schotter, Erde – Radhandschuhe meistern jeden Untergrund 
  • Radhandschuhe für Ganzjahresspaß – Schutz bei Kälte, Wind und Regen
  • Rennrad, MTB und Co. – Polster und Protektoren für deine Hand
  • Sitzt wie angegossen – Größe bei Radhandschuhen für Damen
  • Größentabelle Damen-Fahrradhandschuhe

Damen-Fahrradhandschuhe für Gravel-Trips, Rennrad-Ausfahrten, MTB-Trail-Abenteuer und City-Biker

Jeder Untergrund hat seine eigenen Anforderungen. Das gilt genauso für deine Hände. Um einen optimalen Kompromiss zwischen Gefühl, Grip, Komfort und Schutz zu finden, solltest du zuerst entscheiden, ob du deine Radhandschuhe eher auf der Straße oder in unwegsamem Gelände benötigst. Bist du eine Ganzjahresfahrerin, pendelst du bei jedem Wetter oder holst du das glänzende Rennrad nur im strahlenden Sonnenschein raus? Danach entscheidet sich, wie viel Futter, Membranen und Wetterschutz du brauchst. Stürzt du dich am liebsten anspruchsvolle Downhills hinab? Dann solltest du dich dringend mit Polstern, Verstärkungen und Protektoren beschäftigen. Wir haben für jede Dame die passenden Handschuhe im Sortiment!

Asphalt, Schotter, Erde – Radhandschuhe meistern jeden Untergrund

Sehr simplifiziert lässt sich sagen, dass sich auf der Straße meist Fahrerinnen mit Kurzfinger- bzw. Rennrad-Handschuhen finden lassen, während im Gelände eher Vollfinger-Handschuhe die Oberhand haben. Abgesehen von der Jahreszeit und deren Wetterbedingungen hängt das aber auch davon ab, wie viel Stoff du zwischen dir, deinem Lenker und deinen Schalt- und Bremshebeln haben willst und wie empfindlich deine Hände auf Druck und Reibung reagieren. 

Wenn du regelmäßig Runden von mehreren Stunden drehst oder mit deinem Gravel-Bike Abstecher ins Gelände machst, dann kann auch ein MTB-Handschuh eine Option sein. Mountainbike-Handschuhe sind natürlich vor allem fürs Mountainbike gedacht und bieten noch einige besondere Features, die wir dir weiter untern erklären. 

Andererseits gilt es auch zu beachten, dass mehr Stoff auch mehr Schweiß bedeuten kann, weshalb es gerade auf dem Rennrad angenehm sein kann, die vorderen Fingerkuppen frei zu lassen. Leichte Handschuhoberseiten aus Mesh sorgen für zusätzliche Belüftung. Doch auch hier ist Vorsicht geboten: Leichte Rennradhandschuhe können auch UV-Strahlung durchlassen und du dir so trotz Bekleidung einen Sonnenbrand holen. Deswegen auch bei Kurzfingerhandschuhen die Sonnencreme nicht vergessen! 

Ergonomisch durchdachte Schaumstoffpolsterungen entlasten deine Handwurzel, auf der meist das meiste Gewicht am Lenker liegt. Moderne nahtlose Laser-Technologie-Schnitte sorgen zudem dafür, dass du dir um Scheuerstellen und Blasenbildung keine Gedanken machen musst. Zumindest solange du die richtige Größe wählst!

Bike-Handschuhe für Ganzjahresspaß – Schutz bei Kälte, Wind und Regen

Das überbeanspruchte Klischee, dass es kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung gibt, trifft fast noch mehr auf Fahrradhandschuhe zu. Kalte oder aufgeweichte Hände können dir die ganze Ausfahrt versauen. Zum Glück gibt es für jedes Problem eine Lösung. Wenn die Temperaturen sinken und die ersten eisigen Nächte warten, dann bist du mit isolierenden und gefütterten Winter- und Thermohandschuhen auf der warmen Seite. Diese sind meist auch mit wind- und wasserabweisenden Membranen oder Beschichtungen ausgestattet, da Kälte noch unangenehmer wird, wenn Feuchtigkeit mit im Spiel ist. 

Wenn du eine All-Wetter-Kriegerin bist, dann solltest du auch komplett wasserdichte Handschuhe im Repertoire haben. Moderne Membranen wie GORE-TEX halten selbst heftigere Regenfälle ab und sind zugleich atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend. Im Frühjahr und Herbst tun es aber vielleicht auch ein Paar dünne, wind- und wasserabweisende Radhandschuhe für Damen. Sie schützen oft ausreichend gegen kurze ungemütliche Wetterumschwünge als auch gegen die schon stärker werdende oder noch kräftig strahlende Sonne. Handschuhmodelle mit reflektierenden Details rüsten dich zudem mit einer wichtigen Portion Sichtbarkeit und Sicherheit im Straßenverkehr aus.

Rennrad, MTB und Co. – Polster und Protektoren für deine Hand

Gepolsterte Fahrradhandschuhe sind nicht nur offroad ein sinnvoller Begleiter. Die Schaumstoff- oder Gel-Polster absorbieren auch auf der Straße viele Vibrationen und Erschütterungen und beugen so vorzeitiger Ermüdung vor. Wenn du häufig etwas wilder unterwegs bist, dann sind Gel-Polsterungen ein optimaler Stoßdämpfer. 

Und wenn du dich auf Trails am meisten zu Hause fühlst, werden dich Langfingerhandschuhe aus robusten Materialien vor Kratzern und Wunden bewahren. Besonders wagemutige Downhill- und Enduro-Fahrerinnen sollten sich intensiver mit Radhandschuhen mit Protektoren auseinandersetzen. Speziell eingebaute Flächen, beispielsweise im Bereich der Knöchel, verringern bei unausweichlichen Stürzen die Energie des Aufpralls und somit auch die Wahrscheinlichkeit von schwerwiegenderen Verletzungen oder Stauchungen. Damit du dich sofort in die nächste Abfahrt stürzen kannst!

Sitzt wie angegossen – Größe bei Radhandschuhen für Damen

Die Wahl der Größe ist gerade bei Fahrradhandschuhen delikat und beeinflusst das Fahrverhalten auf vielseitige Art und Weise. Sind sie zu eng, kannst du durch schlechte Durchblutung an Gefühl einbüßen oder fiese Scheuerstellen bekommen. Sind sie zu groß, verlierst du an Präzision und Kontakt beim Schalten, Bremsen und Lenken. 

Da Handschuhe keine einheitlich genormten Größen haben, können dir Übersichtstabellen nur als Ansatzpunkt dienen. Du solltest immer auf der Produktseite oder beim Hersteller überprüfen, ob dort eine Modell-spezifische Messtabelle angefügt ist. Auch wenn aufgrund individueller Schnitte und Formen kein perfekter Sitz garantiert werden kann, ist es trotzdem sinnvoll, vorher den Handumfang zu messen. 

Größentabelle Damen-Fahrradhandschuhe

Mit einem Maßband oder einem Stück Schnur und einem Lineal kannst du einfach deinen Handumfang an der breitesten Stelle der Hand messen und in der nachfolgenden Tabelle die zugehörige Größe finden. Achte darauf, dass du das Band über dem Daumenansatz anlegst und nicht um ihn herum. 

Handschuhgröße (Inches) Handumfang (cm) Konfektionsgröße
4.5 15.5 XS
5 16 XS
5.5 16.5 S
6 17 S
6.5 18 M
7 19 M
7.5 20.5 L
8 21.5 L
8.5 23 XL
9 24 XL

Je nachdem, wie groß und filigran deine Hände sind, kann auch ein Blick in die Kategorien Radhandschuhe Herren oder Radhandschuhe Kinder sinnvoll sein. Im Zweifel bleibt aber nur die Anprobe. BIKE24 hilft dir gerne dabei, den passenden Radhandschuh zu finden. Und wenn du noch irgendwelche Fragen hast, dann hilft dir unser Kundenservice immer gerne weiter.

Nutzen Sie die folgenden Produkt-Eigenschaften um die gefundenen Produkte einzuschränken.

Klicken Sie anschließend auf Filter anwenden um die Auswahl zu filtern.

EU
Handumfang in cm
International
  
  • Aktivität
  • Geschlecht
  • Jahreszeit
  • Handschuhe Ausführung
  • Material (Textil)
  • Einsatzbereich
  • Handschuhprotektoren
  • Eigenschaften
  • mit Kompression
  • Passform
  • Isolation
  • Handschuhe Zubehör