Mehr als 800 Marken
Kostenfreie und einfache Retoure
800.000 aktive Kunden

Fahrradjacken Damen – Wasserdichte und atmungsaktive Radjacken für jedes Wetter

Hochwertige Fahrradjacken für Damen bieten bei Wind und Wetter verlässlichen Schutz. Doch damit nicht genug: Damen-Radjacken sorgen darüber hinaus für ein angenehmes Körperklima, einen optimalen Feuchtigkeitstransport und eine zuverlässige Thermoregulation – und das bei einem gleichzeitig geringen Packmaß und auch Gewicht. Auf dieser Seite zeigen wir dir, worauf es bei einer guten Fahrradjacke für Damen ankommt. Außerdem helfen wir dir, die für dich passende Damen-Radjacke zu finden. Weiterlesen

Fahrradjacken Damen – Die richtige Radjacke für Damen finden

Bequem und trotzdem hoch funktional – Fahrradjacken sind ein Must-have, wenn du öfter auf dem Rad sitzt. Das gilt umso mehr, als dass es längst spezielle Modelle für Frauen gibt. Wie der Name bereits vermuten lässt, sind Fahrradjacken für Damen speziell auf die Bedürfnisse und auf die Physiologie von Frauen beim Radfahren angepasst. Die feminine Passform ist dabei nur einer von vielen Vorteilen: Wenn du mit einer hochwertigen Damen-Fahrradjacke vorsorgst, profitierst du in den entscheidenden Momenten im Sattel von den verbesserten Eigenschaften im Vergleich zu einer normalen Jacke. 

Insbesondere bei Regen, aber auch bei kühlen Temperaturen sorgen Damen-Fahrradjacken für eine hinreichende Thermoregulation, das heißt, sie wärmen, transportieren die Feuchtigkeit von innen nach außen und halten den Wind fern. Das bewahrt dich bei einer Rennrad- oder Enduro-Tour davor, auszukühlen oder dich zu erkälten. Je nach Einsatzzweck gibt es Damen-Fahrradjacken für den Winter, Herbst, Sommer oder Frühling.

Fahrradjacken für Damen im Überblick – Für jede Saison die passende Radjacke

Mit der richtigen Damen-Fahrradjacke ist Fahrspaß bei jedem Wetter garantiert. Regenjacken, Windjacken, Radwesten und Thermojacken bzw. Winter-Fahrradjacken für Damen bieten je nach Einsatzzweck und Wetterbedingungen den optimalen Schutz und garantieren, dass du weder frieren noch schwitzen musst. Im Folgenden stellen wir dir die verschiedenen Fahrradjacken-Typen und ihre Eigenschaften vor.

WindjackenDamen – Wind- und wasserabweisend für ein rundum angenehmes Tragegefühl

Sie halten den Wind ab und den Körper warm – Windjacken sind die ideale Wahl bei starkem Wind oder bei Abfahrten, wenn du leicht verschwitzt bist. Das Prinzip dahinter ist simpel: Eine Windjacke besteht aus winddichtem Material und sorgt dafür, dass der Wind-Chill-Effekt dich nicht auskühlt. Kurzum: Mit einer Damen-Windjacke vermeidest du nicht nur ein Auskühlen, sondern bleibst auch langfristig gesund. Praktisch: Dank ihres kleinen Packmaßes und leichten Gewichts kannst du Windjacken für Damen ganz einfach in deiner Trikottasche verstauen. Und solange es nicht aus Kübeln regnet, sorgen die leichten Jacken mit ihren wasserabweisenden Eigenschaften für ausreichenden Schutz und ein trockenes Tragegefühl.

Radweste Damen – Der leichte Schutz für zwischendurch

Du suchst eine Windjacke, eine klassische Windjacke ist dir aber zu warm? Als warme Isolationsschicht eignen sich Fahrradwesten für Damen hervorragend, um gegen Wind und kühle Temperaturen gewappnet zu sein. Denn gerade der empfindliche Brustbereich, wo viele lebensnotwendige Organe sitzen, ist mit einer Radweste am besten geschützt. Manche Fahrradjacken für Damen verfügen daher über abnehmbare Ärmel, was eine praktisch 2in1-Lösung aus Fahrradjacke und Fahrradweste ist.

Fahrrad-Regenjacken für Damen – Trocken und warm durch den stärksten Regenguss

Wenn es richtig regnet, stoßen Windjacken an ihre Grenzen. Dann sind Regenjacken die eindeutig bessere Wahl. Damen-Regenjacken fürs Fahrradfahren sind anders gefertigt, sodass ihre Wassersäule von mindestens 5.000 Millimetern Wasser und Feuchtigkeit verlässlich abhält. Das Resultat kann sich sehen lassen: Mit einer Rad-Regenjacke bleibst du nämlich trocken und dadurch auch bei einem Schlechtwettereinbruch länger warm. Ebenfalls wichtig ist bei Regenjacken der Visibility-Faktor: Da gerade bei schlechtem Wetter die Sicht oftmals schlecht ist, sind viele Rad-Regenjacken mit reflektierenden Elementen ausgestattet. Das erhöht deine Sicherheit spürbar – egal, ob du auf dem Rennrad unterwegs bist oder zur Arbeit pendelst. Regenjacken gibt es im Übrigen in den verschiedensten Varianten – von kleinen, faltbaren, Windjacken-ähnlichen Modellen bis hin etwas robusteren, wärmeren Modellen.

Fahrradjacke Winter Damen – Thermojacken für den Winter

Womit wir bei den richtig warmen Fahrradjacken für Damen wären. Wärmende Thermojacken sind beim Fahrradfahren im Winter nicht wegzudenken. Winter-Fahrradjacken für Damen halten bei eisigen Temperaturen Feuchtigkeit und Kälte vom Körper fern, sodass ein Ab- oder Auskühlen vermieden wird. Viele Damen-Thermojacken haben dabei ein Windstopper-System integriert, wodurch der Wind gestoppt und die warme Luft am Körper gehalten wird. Sicher: Wie bei Regenjacken sind viele Modelle mit High-Visibility-Elementen ausgestattet, die reflektieren und damit im Straßenverkehr deine Sichtbarkeit erhöhen.

Der Fahrrad-Poncho – Der Klassiker unter den Radjacken

Nicht richtig Jacke, aber dennoch verdammt praktisch: Auch der Poncho gehört in eine vollständige Aufzählung der Radjacken für Damen. Regenponchos für das Fahrrad sind sehr beliebt, da du sie schnell überwerfen und genauso schnell wieder verstauen kannst. Zwar schützen sie nicht ganz so gut vor dem Wasser wie eine professionelle Regenjacke, dennoch kann sich der Schutzfaktor sehen lassen. Viele Ponchos gibt es in grellen Signalfarben, damit sie die Sichtbarkeit verbessern, zur Ausstattung gehört oftmals eine Kapuze.

Darauf kommt es an – Materialien und Eigenschaften von Damen-Radjacken

Synthetische und recycelte Funktionsmaterialien haben sich bei Damen-Fahrradjacken durchgesetzt. Auch Wolle und insbesondere Merinowolle werden heutzutage verarbeitet – meist als Materialmix, um die Funktionsvorteile von Kunstfaser und Merino zu verbinden. Das garantiert Atmungsaktivität, Wind- und Regenschutz sowie Thermoregulierung. Im Folgenden stellen wir dir verschiedene Materialien und Eigenschaften von Damen-Radjacken vor.

Softshell- vs. Hardshell-Jacken für Radfahrerinnen

Fahrradjacken für Damen aus elastischem und atmungsaktivem Softshell-Material haben einen besonders hohen Tragekomfort. Teilweise wird die Membran mit einem Windstopper ausgestattet, sodass der auskühlende Wind-Chill-Effekt dir nichts anhaben kann. Mit den wind- und wasserabweisenden Eigenschaften einer Hardshell-Jacke kann sie dennoch nicht mithalten. Hardshell-Jacken sind wiederum steifer als Damen-Fahrradjacken aus Softshell.

Membrane – Winddicht und windabweisend, wasserdicht und wasserabweisend

Fahrradjacken für Damen gibt es mit unterschiedlich verarbeiteten Membranen. Eine wind- und wasserdichte Membran verhindert, dass Wind und Wasser von außen nach innen eindringen können. Wärme und Feuchtigkeit können allerdings gleichermaßen schwer von innen nach außen abtransportiert werden. Bei leichtem Regen und Wind lohnt sich daher der Griff zu atmungsaktiveren, wind- und wasserabweisenden Fahrradjacken für Damen. Diese sind wiederum nicht komplett wasserdicht, wenn es wirklich einmal aus Eimern schüttet.

Belüftungs-Reißverschlüsse – Ein praktisches Features

Belüftungs-Reißverschlüsse unter den Achseln schaffen Abhilfe, um bei anstrengenden Touren die Atmungsaktivität und Ventilation zu erhöhen. Damit die Feuchtigkeit nach außen abtransportiert werden kann, musst du die Reißverschlüsse einfach nur etwas öffnen. Besonders hochwertige Radjacken bieten oftmals mehrere Belüftungsreißverschlüsse – an der Seite und an der Front.

Vorn kurz, hinten lang – Der besondere Schnitt von Fahrradjacken

Aufgrund der nach vorn gebeugten Sitzposition beim Fahrradfahren haben Fahrradjacken für Damen bzw. Fahrradwesten für Damen eine verlängerte Rückenpartie. Dadurch wird dein Rücken nicht nass und deine Nieren werden vor dem Auskühlen bewahrt. Ebenfalls vorteilhaft ist dieser Schnitt, wenn du durch eine Pfütze radelst. Denn eine lange Rückenpartie verhindert unschöne Dreckspritzer auf dem Rücken.

Funktionelle Fahrradjacken für Damen mit praktischen Extras

Matschige Trails, ein heftiger Regenguss während deiner Radtour, schwitzige Anstiege und chillige Abfahrten – die Situationen, bei denen du eine Damen-Fahrradjacke benötigst, sind vielfältig. Je funktioneller und hochwertiger eine Jacke ist, desto mehr Features wird sie mitbringen, um dich vor den Elementen zu schützen. Für das gewisse Extra, egal bei welchem Vorhaben, sorgen zum Beispiel wetterfeste Kapuzen. Auch reflektierende Sicherheitsmerkmale sind ein praktisches Feature, wenn du oft im Straßenverkehr unterwegs bist. Manche Modelle besitzen zudem praktische Daumenschlaufen, sodass die Ärmel nicht nach oben rutschen. Auch zusätzliche Taschen und abnehmbare Ärmel gehören zu den Ausstattungsmerkmalen verschiedener Hersteller.

RadjacDamen Zusammenfassung – Die perfekte Damen-Fahrradjacke für deine Zwecke

Nun bist du bestens vorbereitet, um deine zukünftige Radjacke auszuwählen. Um die perfekte Damen-Radjacke zu finden, gibt es also einiges zu beachten – angefangen bei den verschiedenen Arten von Fahrradjacken über die Materialien und ihre Funktionseigenschaften bis hin zum Packmaß und dem Gewicht. 

Ebenfalls entscheidend ist der Einsatzzweck einer Fahrradjacke für Damen. So sind Fahrradjacken fürs Mountainbiken extra robust, Fahrradjacken fürs Rennrad ausgesprochen leicht, klein und mit einer verlängerten Rückpartie und Fahrradjacken fürs Trekkingrad besonders komfortabel sowie optimal für eine aufrechte Sitzposition geschnitten.

Fahrradjacken für Damen sind in der Regel atmungsaktiv, gut ventiliert, mindestens wasser- und windabweisend, wenn nicht sogar wasser- und winddicht, funktionell verarbeitet und praktisch in der Anwendung. Und mit der richtigen Fahrradjacke für Damen können dir selbst Kälte, Wind und Regen nichts anhaben.